Vatikan erwirkt einstweilige Verfügung gegen Satireblatt

Tue 10 Jul 2012

In der Juli-Ausgabe nimmt das Satiremagazin "Titanic" die "Vatileaks-Affäre" aufs Korn - und zeigt auf dem Titel den Papst mit einem gelben Fleck auf der Soutane und der Schlagzeile "Die undichte Stelle ist gefunden!". Benedikt XVI. sieht dadurch seine Persönlichkeitrechte verletzt und erwirkte eine einstweilige Verfügung.

Von Ard

Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/titanic140.html