Studie: Immobilienboom lockt Geldwäscher an

Fri 07 Dec 2018

Genaue Zahlen kennt keiner. Transparency International wagt sich in einer Studie aber an eine Schätzung: Danach werden bis zu 30 Prozent aller kriminellen Gelder inzwischen in Immobilien investiert - mit Folgen auch für Mieter.

Von Ard

Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/geldwaesche-127.html

Gemeinsames Einflussverhältnis: 1.00000
Locales Einflussverhältnis: 0.00000

Relative Popularität der Stichworte (Streudiagramm)