aufklärung

Aktuelle Referenz:

Berlin - Lebensrettende Organspenden bleiben in Deutschland nur mit ausdrücklicher Zustimmung erlaubt. Allerdings soll eine stärkere Aufklärung mehr Bürger dazu bewegen, konkret über eine Spende nach dem eigenen Tod zu entscheiden. Darauf zielen Neuregelungen, die der Bundestag nach einer intensiven und emotionalen Debatte beschloss. Kommen soll auch ein neues Online-Register, um Erklärungen zu Spenden zu speichern. Gesundheitsminister Jens Spahn will die Reform mit «Tatkraft» umsetzen, obwohl ein weitreichender eigener Vorstoß im Parlament durchgefallen war.

Gesamtindex der Referenzen: 1800

aufklärung 16 Jan, 2020 pie chart

Media Die Anzahl der Referenzen
faz 166
focus 131
sdz 1
ard 113
taz 119
spiegel 98
stern 228
dw 150
handelsblatt 257
bz 70
bild 5
zeit 163
nachrichten_de 155
welt 143
ftd 1

Weitere Nachrichten