Pharmariese muss sich wegen Menschenversuchen in Guatemala verantworten

Sat 05 Jan 2019

Der amerikanische Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb infiziert in den 40er und 50er Jahren Menschen in Guatemala absichtlich mit einer Geschlechtskrankheit. Jetzt ist der Weg für einen Prozess frei. Es geht um eine Milliarde Dollar.

Von Faz

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/pharmariese-muss-sich-wegen-men...

Gemeinsames Einflussverhältnis: 1.00000
Locales Einflussverhältnis: 0.00000

Relative Popularität der Stichworte (Streudiagramm)