Wie China aus dem Buddhismus ein Geschäft macht

Sun 23 May 2021

Mao machte sich zum quasi-religiösen Führer Chinas. Seit seinem Tod ist mehr Platz für Religion. Aber der Buddhismus bewegt sich zwischen Esoterik und Kommerz – und der Staat findet eigene Wege, daraus Profit zu schlagen.

Von Faz

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wie-china-aus-dem-buddhismus-ei...

Gemeinsames Einflussverhältnis: 0.00000
Locales Einflussverhältnis: 0.00000

Relative Popularität der Stichworte (Streudiagramm)