Handel mit der EU: Aktivisten wollen Importstopp aus Israels Siedlungen

Mon 29 Oct 2012

Die EU betrachtet israelische Siedlungen im Westjordanland als illegal, als Handelspartner sind sie für EU-Staaten aber gut genug. Pro Jahr importiert Europa von dort Waren im Wert von 230 Millionen Euro. Menschenrechtler werfen der Union vor, ihre eigenen Ziele zu torpedieren.

Von Spiegel

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/aktivisten-fordern-importstopp-a...