todesfälle

Aktuelle Referenz:

London - Angesichts der Protestwelle im Iran hat der britische Außenminister Boris Johnson zu einer ernsthaften Debatte über die «legitimen und wichtigen Belange» der Demonstranten im Land aufgerufen. «Die Menschen sollten die Möglichkeit zur freien Meinungsäußerung haben und auf legale Weise friedlich demonstrieren dürfen», sagte Johnson auf Facebook. Großbritannien bedauere die Todesfälle bei den Protesten und rufe alle Parteien zum Gewaltverzicht auf. Bei einer Welle politischer Proteste im Iran sind mehr als ein Dutzend Menschen umgekommen, darunter auch ein Polizist.

Gesamtindex der Referenzen: 213

todesfälle 01 Jan, 2018 pie chart

Media Die Anzahl der Referenzen
faz 14
focus 33
sdz 2
ard 10
taz 7
spiegel 11
stern 24
dw 21
handelsblatt 32
bz 4
bild 1
zeit 13
nachrichten_de 30
welt 11