unterhauswahl

Aktuelle Referenz:

Tokio - Japans rechtskonservative Regierungskoalition von Ministerpräsident Shinzo Abe hat sich bei der Unterhauswahl erneut eine Zwei-Drittel-Mehrheit gesichert. Abes Liberaldemokratische Partei LDP gewann 283 der 465 Sitze der mächtigen Parlamentskammer, ihr kleinerer Koalitionspartner Komeito 29, wie Medien berichten. Die Koalitionsparteien profitierten von einer zersplitterten Opposition und einer auch wegen eines starken Taifuns niedrigen Wahlbeteiligung. Der Taifun «Lan» hat entlang Japans Pazifikküste für Überschwemmungen und Erdrutsche gesorgt. Mindestens zwei Menschen starben.

Gesamtindex der Referenzen: 67

unterhauswahl 22 Oct, 2017 pie chart

Media Die Anzahl der Referenzen
faz 18
sdz 4
ard 5
taz 11
spiegel 3
stern 3
dw 5
handelsblatt 5
zeit 4
nachrichten_de 3
welt 6