wien

Aktuelle Referenz:

Wien - Das Ölkartell Opec und verbündete Produzenten wie Russland wollen die Fördermenge des wichtigen Rohstoffs deutlich drücken - die Preise auch für Verbraucher könnten damit anziehen. Die Gruppe «Opec+» erklärte nach Verhandlungen in Wien, künftig 1,2 Millionen Barrel Öl weniger pro Tag aus dem Boden pumpen zu wollen. Darauf einigten sich die insgesamt 25 Staaten nach stundenlangen Gesprächen. Für Autofahrer etwa könnte es daher an der Tankstelle teurer werden. Die erneute Förderkürzung war nötig geworden, weil der Ölpreis seit Oktober um fast 30 Prozent gesunken ist.

Gesamtindex der Referenzen: 2852

wien 07 Dec, 2018 pie chart

Media Die Anzahl der Referenzen
faz 236
focus 248
sdz 5
ard 184
taz 171
spiegel 110
stern 388
dw 228
handelsblatt 473
bz 48
bild 8
zeit 221
nachrichten_de 336
welt 195
ftd 1